Start   Wahlprogramm   Kandidaten   Kontakt

Sie, verehrte(r) Bürgerin und Bürger,

entscheiden mit Ihren Stimmen, wer in den nächsten Jahren die Geschicke in unserer Stadt lenken soll. Wir, PRO LÜBBEN, stellen uns erneut zur Wahl am 26. Mai 2019, Ihrem Votum.

Lassen Sie uns an dieser Stelle noch einmal auf die letzte Legislaturperiode, in der wir eine konstruktive Politik geleistet haben, zurück blicken  Zwei Beispiele seien herausgehoben und mögen symbolisch für die Entwicklung unserer dynamischen Stadt Lübben stehen. Erstens, wir sind Kreisstadt geblieben. Für manchen möge es kaum erwähnenswert erscheinen, doch für die infrastrukturelle Entwicklung Lübbens ist diese Tatsache ein Meilenstein der Entwicklung. Zweitens sind wir mitten im Bau einer KITA in Treppendorf (nach dem wir selbst die KITA in Lubolz gebaut haben und ein freier Träger in Steinkirchen die KITA wieder belebt hat), die die Situation im Bereich der Kinderbetreuung entspannen, aber nicht lösen werden, so dass mit der Planung einer weiteren KITA „Am Eichengrund“ begonnen wird, der Modulbau an der sportbetonten Grundschule und der „zweite Turm“ an der Liuba-Grundschule stehen an. Kinder sind uns wichtig, denn sie sind unsere Zukunft und deshalb investieren wir in ihre bestmögliche Ausbildung. Wir haben in den Jahren mit unserer Arbeit Ihren Vertrauensbonus in unserer politischen Arbeit umgesetzt. (mehr können Sie auf den Seiten dieser Homepage lesen)

Mit fünf Mandaten waren wir, als Wählergruppe PRO LÜBBEN in der Stadtverordnetenversammlung vertreten. Ein schönes Ergebnis, auf das wir stolz sein konnten. Dieses Ergebnis erneut zu erreichen, ist unser Ziel bei den Kommunalwahlen am 26.Mai 2019.

Mit dem Rückblick verbunden ist gleichzeitig der Blick in die Zukunft und die Bitte an Sie, uns auch während der kommenden Legislaturperiode aktiv zu unterstützen, denn gemeinsam geht es besser. Ihr Vertrauen in uns beweisen Sie mit ihrer Stimme für uns, PRO LÜBBEN.

Packen wir gemeinsam die Zukunft an.


Lübben (Spreewald), 06.Dezember 2018


Seiten:   1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 [15] 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 


Ritter Rost kommt ins Museum / Kinder-Theater und Spielfiguren-Workshop


Im Rahmen der Sonderausstellung „Durch die wendische Walachei – Lübben in der Zeit Fontanes“ lädt das Museum Schloss Lübben am 24. August ab 14 Uhr zu einem Spielfiguren-Workshop für Kinder und ab 15 Uhr zum Theaterstück „Ritter Rost“ in den Wappensaal ein.

Mitteilung der Stadtverwaltung Lübben

Wie Lübbener (F)feste feiern… zeigt die neue Rathausgalerie


Eine Hommage an Lübbens städtische Feste ist ab 21. August unter dem Titel „Feste feiern“ in der neuen Rathausgalerie zu sehen. Die Vernissage beginnt am 20. August um 17 Uhr.

Feste feiern können die Lübbener ziemlich gut: ob Spreewaldfest, Schützenfest, Sängerball …



Camilla-Horn-Gehöft wieder im Gespräch - Gehöft mit Geschichte: Was wird aus Haus am Weinberg?

Camilla-Horn-Gehöft wieder im Gespräch - Gehöft mit Geschichte: Was wird aus Haus am Weinberg?
Das Gehöft am Weinberg hat eine bewegte Geschichte und wurde zuletzt als Obdachlosenheim genutzt. Nun ist seine Zukunft wieder im Gespräch, auch, um es vor weiterem Verfall zu bewahren. Kaufinteressenten hat es schon in der Vergangenheit gegeben. Mit Beginn der neuen Wahlperiode nahm Pro Lübben einen neuen Anlauf. Diese Woche liegt den Fachausschüssen der Antrag vor, zunächst einmal ganz allgemein zu prüfen, welche Möglichkeiten der Nachnutzung es gibt. Damit soll Bürgermeister Lars Kolan (SPD) beauftragt werden.

Heimatmarkt-Finale am Samstag


Der letzte Heimatmarkt dieser Saison findet am Samstag von 8.30 Uhr bis 13.30 Uhr in der Breiten Straße statt.

Die Initiative „Regional geMacht“, in deren Rahmen die Heimatmärkte stattfinden, ist eine gemeinsame Aktion der Städte Vetschau/Spreewald, Lübben (Spreewald) / Lubin (Blota), Luckau und des Amtes Burg (Spreewald), der REG Vetschau mbH, der Jupe & Pohl GmbH, der Gründungswerkstatt Zukunft Lausitz sowie der Industrie- und Handelskammer Cottbus.



Neugestaltung Bahnhofsumfeld


Parkplätze am Bahnhof: Im Herbst könnte unterschrieben werden

Blick auf die Westseite des Bahnhofs. Unter diesen Gleisen soll ab 2023 ein Tunnel durchführen, der ihn mit dem Parkplatz verbindet. Damit soll die Stellplatznot am Bahnhof langfristig gelöst werden. Quelle: LR / Ingvil Schirling
Lübben. Noch sieht man nichts, doch hinter den Kulissen ist die Stadtverwaltung beim Bahnhofsumfeld ein ganzes Stück weitergekommen. Die Neugestaltung wird Lübben nochmals spürbar verändern.

Parkplätze sind nach wie vor ein Thema rund um den Lübbener Bahnhof. Wer pendelt, muss früh fahren – andernfalls droht eine Suche in Hektik. Radfahrer kennen die Abstellfrage ebenso, können sich nur etwas leichter behelfen. Fakt ist: Die Flächen reichen hinten und vorne nicht.
Daher ist nun schon einige Zeit in Planung, die schmale, dreieckige Pflasterfläche an der Westseite, hinter den Gleisen, in Richtung Majoransheide als Parkplatz zu nutzen. Und da hat die Verwaltung nun ein konkretes Ziel vor Augen.


die Richtkrone auf dem Modulbau der Friedrich-Ludwig-Jahn-Grundschule steht.


Montagnachmittag schlug Bürgermeister Lars Kolan den symbolischen Nagel ins Dachgebälk ein. Am 13. November soll der 3,37 Millionen teure Bau übergeben werden. Es entstehen eine neue Mensa und Horträume.


 
Impressum und rechtliche Angaben