Start   Wahlprogramm   Kandidaten   Kontakt

Sie, verehrte(r) Bürgerin und Bürger,

entscheiden mit Ihren Stimmen, wer in den nächsten Jahren die Geschicke in unserer Stadt lenken soll. Wir, PRO LÜBBEN, stellen uns erneut zur Wahl am 26. Mai 2019, Ihrem Votum.

Lassen Sie uns an dieser Stelle noch einmal auf die letzte Legislaturperiode, in der wir eine konstruktive Politik geleistet haben, zurück blicken  Zwei Beispiele seien herausgehoben und mögen symbolisch für die Entwicklung unserer dynamischen Stadt Lübben stehen. Erstens, wir sind Kreisstadt geblieben. Für manchen möge es kaum erwähnenswert erscheinen, doch für die infrastrukturelle Entwicklung Lübbens ist diese Tatsache ein Meilenstein der Entwicklung. Zweitens sind wir mitten im Bau einer KITA in Treppendorf (nach dem wir selbst die KITA in Lubolz gebaut haben und ein freier Träger in Steinkirchen die KITA wieder belebt hat), die die Situation im Bereich der Kinderbetreuung entspannen, aber nicht lösen werden, so dass mit der Planung einer weiteren KITA „Am Eichengrund“ begonnen wird, der Modulbau an der sportbetonten Grundschule und der „zweite Turm“ an der Liuba-Grundschule stehen an. Kinder sind uns wichtig, denn sie sind unsere Zukunft und deshalb investieren wir in ihre bestmögliche Ausbildung. Wir haben in den Jahren mit unserer Arbeit Ihren Vertrauensbonus in unserer politischen Arbeit umgesetzt. (mehr können Sie auf den Seiten dieser Homepage lesen)

Mit fünf Mandaten waren wir, als Wählergruppe PRO LÜBBEN in der Stadtverordnetenversammlung vertreten. Ein schönes Ergebnis, auf das wir stolz sein konnten. Dieses Ergebnis erneut zu erreichen, ist unser Ziel bei den Kommunalwahlen am 26.Mai 2019.

Mit dem Rückblick verbunden ist gleichzeitig der Blick in die Zukunft und die Bitte an Sie, uns auch während der kommenden Legislaturperiode aktiv zu unterstützen, denn gemeinsam geht es besser. Ihr Vertrauen in uns beweisen Sie mit ihrer Stimme für uns, PRO LÜBBEN.

Packen wir gemeinsam die Zukunft an.


Lübben (Spreewald), 06.Dezember 2018


Seiten:   1 2 3 [4] 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 


Lübben und Wolsztyn verabreden gemeinsame Unternehmungen 2020


Ein Kahn voller gemeinsamer Unternehmungen – das verspricht die Urkunde über die Städtepartnerschaftsaktivitäten zwischen Lübben und Wolsztyn im Jahr 2020. Lübbens Bürgermeister Lars Kolan, Wolsztyns Bürgermeister Wojtek Lis und Hubertus Schulz als Vorsitzender des Städtepartnerschaftsvereins haben sie am Donnerstagabend im Rahmen eines Treffens von Stadtverordneten aus beiden Städten unterzeichnet.


Lübben schreibt erneut Ehrenamtspreis aus


Auch in diesem Jahr ehrt die Stadt Lübben (Spreewald)/Lubin (Blota) wieder Bürgerinnen und Bürger, deren ehrenamtliches Engagement Aufmerksamkeit und Würdigung verdient. Mit dem Preis soll ihnen dafür gedankt werden. Denn viele Vereine, Initiativen, Netzwerke und Privatpersonen beweisen jeden Tag, wie sie mit Herzblut und Leidenschaft die Gesellschaft mitgestalten, ohne etwas dafür zu verlangen.




Frauenwoche-Projekt blickt auf 30 Jahre Gleichstellung in Lübben


Die diesjährige 30. Brandenburgische Frauenwoche nimmt die Entwicklung der Gleichstellung seit der politischen Wende von 1989 in den Fokus. Erneut beteiligt sich die Stadt Lübben (Spreewald)/Lubin (Blota) mit einem Projekt, das diesmal an die aktuelle Sonderausstellung im Museum Schloss Lübben anknüpft. Unter dem Titel „Lübben 1989: Zwischen Vorstellung und Realität?“ fragt das mehrteilige Projekt vom 5. bis 20. März danach, was Gleichstellung in Zeiten von Wende und Wandel bedeutet.

Termine:
5. März, 17 Uhr: „Runder Tisch“ – Offene Gesprächsrunde für Bürger, Wappensaal
7. März, 18 Uhr: „Frau Wirtin hatte einen Knecht – die Unzucht unserer Großeltern“, szenisch-musikalische Lesung mit Bastienne Voss und Reiner Heise, Wappensaal
11. März, 16 Uhr: Offene Schreibwerkstatt mit Peter Dumat, Museum Schloss Lübben
12. März, 16 Uhr: Offene Zeichenwerkstatt mit Meinhard Bärmich, Museum Schloss Lübben
20. März, 15 Uhr: Offene Lesebühne mit Präsentation der Workshop-Ergebnisse, Wappensaal

Der Eintritt ist jeweils frei.
Für die Werkstätten wird um Anmeldung gebeten: 03546/187478 oder museum@luebben.de

Bauarbeiten am Dorfanger Radensdorf beginnen

Bauarbeiten am Dorfanger Radensdorf beginnen

In Radensdorf beginnen im März 2020 die Bauarbeiten zur Neugestaltung des Dorfangers. Dazu wird der Dorfanger vom 2. März bis 30. Mai voll gesperrt sein. Außerdem wird vom 23. März bis 30. Mai der Gehweg auf der nördlichen Seite der Radensdorfer Hauptstraße neu gebaut.



Vollsperrung der Jahn-Straße wegen Bauarbeiten an neuer Hauptdruckleitung


Die Friedrich-Ludwig-Jahn-Straße wird wegen der Bauarbeiten an der neuen Hauptdruckleitung der Stadtentwässerung ab 17. Februar bis Mai 2020 voll gesperrt. Eine Ausnahme davon bildet die Zeit während des Spreewaldmarathons vom 16. bis 19. April. Während der Vollsperrung befindet sich der Haltepunkt für den Schülerbusverkehr an der Haltestelle Frankfurter Straße.

SEL beginnt 3. Bauabschnitt für neue Hauptdruckleitung

SEL beginnt 3. Bauabschnitt für neue Hauptdruckleitung Voraussichtlich am 13. Januar beginnt der dritte Bauabschnitt der Sanierung der Abwasserhauptdruckleitung – nun von der Gewässerquerung Roter Nil bis zur Gewässerquerung Nordumfluter. Die Gesamtlänge des 3. Bauabschnittes beträgt ca. 400 m. Dabei werden die beiden Fließgewässer mittels Rohrvortrieb im Stahlschutzrohr gequert.



 
Impressum und rechtliche Angaben