Start   Wahlprogramm   Kandidaten   Kontakt

Sie, verehrte(r) Bürgerin und Bürger,

entscheiden mit Ihren Stimmen, wer in den nächsten Jahren die Geschicke in unserer Stadt lenken soll. Wir, PRO LÜBBEN, stellen uns erneut zur Wahl am 26. Mai 2019, Ihrem Votum.

Lassen Sie uns an dieser Stelle noch einmal auf die letzte Legislaturperiode, in der wir eine konstruktive Politik geleistet haben, zurück blicken  Zwei Beispiele seien herausgehoben und mögen symbolisch für die Entwicklung unserer dynamischen Stadt Lübben stehen. Erstens, wir sind Kreisstadt geblieben. Für manchen möge es kaum erwähnenswert erscheinen, doch für die infrastrukturelle Entwicklung Lübbens ist diese Tatsache ein Meilenstein der Entwicklung. Zweitens sind wir mitten im Bau einer KITA in Treppendorf (nach dem wir selbst die KITA in Lubolz gebaut haben und ein freier Träger in Steinkirchen die KITA wieder belebt hat), die die Situation im Bereich der Kinderbetreuung entspannen, aber nicht lösen werden, so dass mit der Planung einer weiteren KITA „Am Eichengrund“ begonnen wird, der Modulbau an der sportbetonten Grundschule und der „zweite Turm“ an der Liuba-Grundschule stehen an. Kinder sind uns wichtig, denn sie sind unsere Zukunft und deshalb investieren wir in ihre bestmögliche Ausbildung. Wir haben in den Jahren mit unserer Arbeit Ihren Vertrauensbonus in unserer politischen Arbeit umgesetzt. (mehr können Sie auf den Seiten dieser Homepage lesen)

Mit fünf Mandaten waren wir, als Wählergruppe PRO LÜBBEN in der Stadtverordnetenversammlung vertreten. Ein schönes Ergebnis, auf das wir stolz sein konnten. Dieses Ergebnis erneut zu erreichen, ist unser Ziel bei den Kommunalwahlen am 26.Mai 2019.

Mit dem Rückblick verbunden ist gleichzeitig der Blick in die Zukunft und die Bitte an Sie, uns auch während der kommenden Legislaturperiode aktiv zu unterstützen, denn gemeinsam geht es besser. Ihr Vertrauen in uns beweisen Sie mit ihrer Stimme für uns, PRO LÜBBEN.

Packen wir gemeinsam die Zukunft an.


Lübben (Spreewald), 06.Dezember 2018


Seiten:   1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 [32] 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 


Respekt vor und Anerkennung für Bürgermeister Lothar Bretterbauer


Spät, sehr spät, aber nicht zu spät, erklärte sich Bürgermeister Lothar Bretterbauer zu seiner Person im Amt vor der Stadtverordnetenversammlung und gegenüber den Lübbener Bürgern und Bürgerinnen.
Respekt vor der Art und Weise des offenen Weges und der Klarheit seiner Aussagen zum Abschluss seiner Dienstzeit und Anerkennung für seine Leistungen im Interesse der Stadt in über zwei prägenden Jahrzehnten der Stadtgeschichte Lübbens zollt ihm dafür die Fraktion PRO LÜBBEN.
Wir wünschen ihm persönlich vor allem Gesundheit, familiär alles Gute und wünschen uns, dass er auch im Ruhestand ein offenes Auge und Herz für unsere, seine Stadt Lübben hat.

Frank Selbitz – Fraktionsvorsitzender-

Sie, verehrte(r) Bürgerin und Bürger,

haben mit ihren Stimmen entschieden, wer in den nächsten Jahren die städtischen Geschicke lenken soll. Für ihr Vertrauen gilt unser aller Dank, derer, die sich ihrem Votum gestellt haben.

Unser besonderer Dank gilt selbstverständlich an der Stelle den Bürgerinnen und Bürgern der Stadt Lübben und seinen Ortsteilen, die uns ihr Vertrauen schenkten. Wir werden in den nächsten Jahren mit unserer Arbeit diesen Vertrauensbonus in unserer politischen Arbeit umsetzen.

Mit fünf Mandaten werden wir, als Wählergruppe „PRO LÜBBEN“ in der Stadtverordnetenversammlung Lübben vertreten sein. Ein schönes Ergebnis, auf das wir stolz sein können. Dafür nochmals unser Dank.


Mit dem Dank verbunden ist gleichzeitig der Wunsch und die Bitte an Sie, uns auch während der Legislaturperiode aktiv zu unterstützen, denn gemeinsam geht es besser. Ihr Vertrauen gilt es künftig gemeinsam umzusetzen. Deshalb, packen wir gemeinsam die Zukunft an.

Lübben, den 12.06.2014



Lübbener "Regierungsbildung" nur mit den Freien - Lausitzer Rundschau berichtet


...
In der Spreewaldstadt Lübben haben es die freien Wähler sogar geschafft, dass an ihnen bei der Regierungsbildung kein Weg vorbeigeht. "Pro Lübben" ist zum Zünglein an der Waage geworden, nachdem man sich bei der Wahl zum Stadtparlament zwischen Wahlsieger CDU und die SPD geschoben hat. Mit fünf Mandaten ist die von Frank Selbitz geführte Initiative auf Augenhöhe mit den die Sozialdemokraten. Die CDU hat sechs. "Wir haben unsere Stimmenanteile verdoppelt", sagt der seit 25 Jahren in der Politik aktive Lübbener ...


Hochwasserschutz für Lübben


Mittlerweile ist es etwa ein Jahr her, dass das letzte Hochwasser der Spree Städte und Dörfer des Landkreises bedrohte, Wiesen und Weidefläche überschwemmte, vor allem aber die Forstflächen im Inneren des Oberspreewaldes geflutet wurden. Der Tourismus, insbesondere der Kahntourismus, erlitt aufgrund des generellen Fahrverbots auf der Spree massive Einbußen.
In einer ersten Auswertung waren sich damals die Betroffenen einig, dass durch Erstellung eines „Maßnahmeplanes“ künftig flexibler auf Hochwassersituationen reagiert werden muss.




Offenlegung des Entwurfs des Teilregionalplanes Windenergienutzung


Diskussion und Stellungnahme dringend notwendig: (Quelle: Protokoll der StVV vom 22.05.2014)
Herr Selbitz nimmt Bezug auf die Offenlegung des Entwurfs des Teilregionalplanes Windenergienutzung und bittet, die von der Verwaltung zu erarbeitende städtische Position die Gemarkung Lubolz betreffend, den neuen Stadtverordneten zeitnah zur Verfügung zu stellen, um die Anregungen der Stadtverordneten deutlich zum Ausdruck zu bringen, in Lubolz Änderungen zu verschaffen. Da der Entwurf schon längere Zeit fertig ist, empfindet Herr Selbitz persönlich die jetzige Offenlegung als politische Farce gegenüber den kommunalen Parlamenten, die in den nächsten zwei Monaten in der Findungsphase sind und in dieser Zeit nicht die Möglichkeit haben werden, das Interesse der Bürger einzubringen, sondern „ausgebremst“ werden. Dies kennzeichnet die Arbeit des zuständigen Bereichs Windenergie eindeutig. Er sieht die Pflicht, eine deutliche Stellungnahme abzugeben zum Plan, um im Bereich Lubolz zu korrigieren.




DANKE

Ein Erfolg, wir sind wieder in der Stadtverordnetenversammlung und eine starke Fraktion - ALLEN, die dazu Ihren Beitrag geleistet haben – DANKE


 
Impressum und rechtliche Angaben