Start   Wahlprogramm   Kandidaten   Kontakt

Sie, verehrte(r) Bürgerin und Bürger,

entscheiden mit Ihren Stimmen, wer in den nächsten Jahren die Geschicke in unserer Stadt lenken soll. Wir, PRO LÜBBEN, stellen uns erneut zur Wahl am 26. Mai 2019, Ihrem Votum.

Lassen Sie uns an dieser Stelle noch einmal auf die letzte Legislaturperiode, in der wir eine konstruktive Politik geleistet haben, zurück blicken  Zwei Beispiele seien herausgehoben und mögen symbolisch für die Entwicklung unserer dynamischen Stadt Lübben stehen. Erstens, wir sind Kreisstadt geblieben. Für manchen möge es kaum erwähnenswert erscheinen, doch für die infrastrukturelle Entwicklung Lübbens ist diese Tatsache ein Meilenstein der Entwicklung. Zweitens sind wir mitten im Bau einer KITA in Treppendorf (nach dem wir selbst die KITA in Lubolz gebaut haben und ein freier Träger in Steinkirchen die KITA wieder belebt hat), die die Situation im Bereich der Kinderbetreuung entspannen, aber nicht lösen werden, so dass mit der Planung einer weiteren KITA „Am Eichengrund“ begonnen wird, der Modulbau an der sportbetonten Grundschule und der „zweite Turm“ an der Liuba-Grundschule stehen an. Kinder sind uns wichtig, denn sie sind unsere Zukunft und deshalb investieren wir in ihre bestmögliche Ausbildung. Wir haben in den Jahren mit unserer Arbeit Ihren Vertrauensbonus in unserer politischen Arbeit umgesetzt. (mehr können Sie auf den Seiten dieser Homepage lesen)

Mit fünf Mandaten waren wir, als Wählergruppe PRO LÜBBEN in der Stadtverordnetenversammlung vertreten. Ein schönes Ergebnis, auf das wir stolz sein konnten. Dieses Ergebnis erneut zu erreichen, ist unser Ziel bei den Kommunalwahlen am 26.Mai 2019.

Mit dem Rückblick verbunden ist gleichzeitig der Blick in die Zukunft und die Bitte an Sie, uns auch während der kommenden Legislaturperiode aktiv zu unterstützen, denn gemeinsam geht es besser. Ihr Vertrauen in uns beweisen Sie mit ihrer Stimme für uns, PRO LÜBBEN.

Packen wir gemeinsam die Zukunft an.


Lübben (Spreewald), 06.Dezember 2018


Seiten:   1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 [51] 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 


Comeback


Nicht nur wegen der eigenen körperlichen Ertüchtigung haben die beiden Fraktionsvorsitzenden des Kreistages Dahme – Spreewald, Frank Selbitz (UBL-Grüne/B90 und PRO LÜBBEN), und der Lübbener Stadtverordnetenversammlung Benjamin Kaiser (CDU), gleichzeitig Vorsitzender des Spreewälder Fußballkreises, wieder zur Pfeife gegriffen ...

Einführung einer Geschwindigkeitsbegrenzung im Stadtgebiet der Stadt Lübben von Tempo 30 in den Nachtstunden im Zeitraum von 22.00 Uhr bis 06.00 Uhr


Die Stadtverordnetenversammlung beschließt die Einführung einer generellen Geschwindigkeitsbegrenzung im Stadtgebiet der Stadt Lübben von Tempo 30 in den Nachtstunden im Zeitraum von 22.00 Uhr bis 06.00 Uhr.



Errichtung einer verkehrsberuhigten Geschäftszone

Beschlussvorschlag: (Entwurf)

Die Stadtverordnetenversammlung beschließt die Errichtung einer verkehrsberuhigten Geschäftszone in der Innenstadt von Lübben innerhalb der Grenzen Spree, Nordumfluter, Kreuzspree.


Vergabe der Erarbeitung eines Maßnahmekonzepts „weitere Umfeldgestaltung im Bereich Bahnhof – ehemaliges Kasernengelände“

Die Stadtverordnetenversammlung beauftragt den Verein „Krummspree – Unterspreewald e.V.“ mit der Erarbeitung eines Maßnahmekonzepts „weitere Umfeldgestaltung im Bereich Bahnhof – ehemaliges Kasernengelände“ bis zum 31.12.2010 zu erarbeiten. Das Maßnahmekonzept ist im Januar 2011in den Ausschüssen der Stadtverordnetenversammlung vorzustellen.



Fraktionsitzung im Juli 2010


15.Juli 2009 – 19.00 Uhr – Gaststätte „Strandcafe“


Inhalte:

1. Wasserreich Spree – aktueller Stand

2. Bürgersprechstunde

3. Erweiterung des Totalreservats im Biosphärenreservat Spreewald

Gast: NABU-Kuratoriumsmitglied
Dr. Christian Boellert

4. Zuständigkeitsordnung für die Ausschüsse der
Stadtverordnetenversammlung

5. Informationen zum Nachtrags- Haushaltsplan 2010

6. Informationen zum Stand der Umsetzung Ganztagsschule an der
Spreewaldschule
Verlässlich Halbtagsgrundschule mit
Ganztagsschulbetrieb an der II. Grundschule


Stellungnahme zur Erweiterung des Totalreservats im Biosphärenreservat Spreewald

Sehr geehrter Herr Bürgermeister,

wurde im Rahmen der Erweiterung des Totalreservats Biosphärenreservat Spreewald die Stadt Lübben im Rahmen der Beteiligung der Träger öffentlicher Belange angehört (Information im Bauausschuss erfolgte).
Wenn ja, welche Stellungnahme wurde seitens der Stadt abgegeben?



 
Impressum und rechtliche Angaben