Start   Wahlprogramm   Kandidaten   Kontakt

Sie, verehrte(r) Bürgerin und Bürger,

entscheiden mit Ihren Stimmen, wer in den nächsten Jahren die Geschicke in unserer Stadt lenken soll. Wir, PRO LÜBBEN, stellen uns erneut zur Wahl am 26. Mai 2019, Ihrem Votum.

Lassen Sie uns an dieser Stelle noch einmal auf die letzte Legislaturperiode, in der wir eine konstruktive Politik geleistet haben, zurück blicken  Zwei Beispiele seien herausgehoben und mögen symbolisch für die Entwicklung unserer dynamischen Stadt Lübben stehen. Erstens, wir sind Kreisstadt geblieben. Für manchen möge es kaum erwähnenswert erscheinen, doch für die infrastrukturelle Entwicklung Lübbens ist diese Tatsache ein Meilenstein der Entwicklung. Zweitens sind wir mitten im Bau einer KITA in Treppendorf (nach dem wir selbst die KITA in Lubolz gebaut haben und ein freier Träger in Steinkirchen die KITA wieder belebt hat), die die Situation im Bereich der Kinderbetreuung entspannen, aber nicht lösen werden, so dass mit der Planung einer weiteren KITA „Am Eichengrund“ begonnen wird, der Modulbau an der sportbetonten Grundschule und der „zweite Turm“ an der Liuba-Grundschule stehen an. Kinder sind uns wichtig, denn sie sind unsere Zukunft und deshalb investieren wir in ihre bestmögliche Ausbildung. Wir haben in den Jahren mit unserer Arbeit Ihren Vertrauensbonus in unserer politischen Arbeit umgesetzt. (mehr können Sie auf den Seiten dieser Homepage lesen)

Mit fünf Mandaten waren wir, als Wählergruppe PRO LÜBBEN in der Stadtverordnetenversammlung vertreten. Ein schönes Ergebnis, auf das wir stolz sein konnten. Dieses Ergebnis erneut zu erreichen, ist unser Ziel bei den Kommunalwahlen am 26.Mai 2019.

Mit dem Rückblick verbunden ist gleichzeitig der Blick in die Zukunft und die Bitte an Sie, uns auch während der kommenden Legislaturperiode aktiv zu unterstützen, denn gemeinsam geht es besser. Ihr Vertrauen in uns beweisen Sie mit ihrer Stimme für uns, PRO LÜBBEN.

Packen wir gemeinsam die Zukunft an.


Lübben (Spreewald), 06.Dezember 2018


Seiten:   1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 [52] 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 


Wasserreich SPREE in der entscheidenden Diskussionsrunde

Nach der Präsentation des überarbeitenden und kostenreduzierten Entwurfs für das Wasserreich SPREE in Lübben ist die entscheidende Runde der Realisierung eingeläutet.

Fraktionsvorsitzender Frank Selbitz sprach vom "WOW-WOW" - Effekt, der jetzt erreicht sei. " Sowohl äußerlich, eine Architektur des 21. Jahrhunderts, die die Blicke auf sich ziehen wird, als auch innerlich, mit dem "Wolken-Himmel-Reich" spricht das Wasserreich SPREE sowohl emotional als auch rational an."

Informieren Sie sich über das neue Konzept und unterstützen Sie uns bei dessen Relisierung.

Fraktionssitzung am 22.06.2010 in Lubolz


Die nächste öffentliche Fraktionssitzung der Fraktion PRO LÜBBEN, mit Sommerfest, findet am Dienstag, dem 22.06.2010, in Lubolz statt. Treffpunkt ist um 19.00 Uhr, vor der Gaststätte „Zur Linde“.

Themen der Fraktionssitzung sind

1. Bürgerfragestunde V.: Frank Selbitz

2. Informationen zum Projekt Wasserreich Spree V.: Sabine Minetzke
3. Konzept zur sozialpädagogischen Begleitung der Integration
Wohnungsloser Menschen V.: Frank Selbitz
4. Sportentwicklungskonzeption V.: Dieter Wolschke
Gast: Dr. Georg Schaper (wegen Urlaub erst im Juli)
5. Konzept zur weiteren Entwicklung des Bahnhofsumfeldes
Lübben V.: Frank Selbitz

anschließend Sommerfest …




Diskussion der KITA-Entwicklungskonzeption

Die Fraktion PRO LÜBBEN begrüßt grundsätzlich alle Anstrengungen, seitens der Stadtverwaltung, seitens aller freien Träger im Bereich von KITA und Hort, der ErzieherInnen und MitarbeiterInnen im schulischen Bereich, die einer weiteren qualitative Verbesserung der Betreuung unserer Kinder zum Ziel hat.

Jedoch verweisen wir bei der vorliegenden städtischen Konzeption auf folgende Sachverhalte:

Volksfeststimmung im Bio-Betrieb Bukoitza


„Die Agrargenossenschaft Radensdorf zählt zu den großen Steuerzahlern in der Stadt Lübben. Ein Blick in den städtischen Haushaltsplan beweist dies seit Jahren“, so PRO LÜBBEN-Fraktionschef Frank Selbitz bei seiner Tour über das Gelände der Agrargenossenschaft zum Tag des offenen Hofes am Wochenende. Tausende von Besuchern feierten mit den Radensdorfern ein großes Volksfest zwischen grünen Wiesen und Stallanlagen.



Konzept zur sozial-pädagogischen Begleitung der Integration wohnungsloser Menschen

Beschlussvorschlag
für die
öffentliche Sitzung
Stadtverordnetenversammlung am 29.07.2010


Beschlussgegenstand:

Konzept zur sozial-pädagogischen Begleitung der Integration wohnungsloser Menschen

Beschlussvorschlag:

Die Stadtverordnetenversammlung beschließt:

Die Stadtverwaltung schreibt die Beratung und Betreuung wohnungsloser Menschen in der Stadt Lübben (Konzept zur sozial-pädagogischen Begleitung der Integration wohnungsloser Menschen) durch einen freien Träger der sozialen Wohlfahrtspflege öffentlich aus.
Das Obdachlosenheim wird künftig nicht mehr durch die sTadt Lübben betrieben.

Tag des offenen Ateliers in Lübben


PRO LÜBBEN - Fraktionsvorsitzender Frank Selbitz nutzte den Tag des offenen Ateliers, um intensiv mit der Lübbener Künstlerin Sylvia Matthes ins Gespräch zu kommen. Beide kennen sich aus der Zeit des Beginns des „ROHKUNSTBAU“ in Groß Leuthen, dessen „geistige Mutter“ die Lübbener Malerin war, wie Frank Selbitz betont.

Seitdem sind fast zwei Jahrzehnte im Schaffen der Künstlerin vergangen und Sylvia Matthes Stilrichtung in der Malerei hat eine neue, unverwechselbare Handschrift erhalten. Sylvia Matthes und Frank Selbitz nutzten aber auch den Tag des offenen Ateliers, um sich über Möglichkeiten der Kunstförderung in Lübben auszutauschen.

Besonders erfreulich ist dabei, dass die Lübbener Malerin anlässlich des großen Dorffestes in Rietzneuendorf Anfang Juni 2010 mit einer Personalausstellung dabei sein wird. „Kunst im fast Verborgenen“, so nennt Selbitz diese Möglichkeit der Ausstellung in kleinen Ortschaften des Landkreises Dahme-Spreewald, und hofft, dass „die Kunstschätze von Sylvia Matthes nicht nur am Tag des offenen Ateliers ihre Bewunderer finden“.


 
Impressum und rechtliche Angaben