Start   Wahlprogramm   Kandidaten   Kontakt

Sie, verehrte(r) Bürgerin und Bürger,

entscheiden mit Ihren Stimmen, wer in den nächsten Jahren die Geschicke in unserer Stadt lenken soll. Wir, PRO LÜBBEN, stellen uns erneut zur Wahl am 26. Mai 2019, Ihrem Votum.

Lassen Sie uns an dieser Stelle noch einmal auf die letzte Legislaturperiode, in der wir eine konstruktive Politik geleistet haben, zurück blicken  Zwei Beispiele seien herausgehoben und mögen symbolisch für die Entwicklung unserer dynamischen Stadt Lübben stehen. Erstens, wir sind Kreisstadt geblieben. Für manchen möge es kaum erwähnenswert erscheinen, doch für die infrastrukturelle Entwicklung Lübbens ist diese Tatsache ein Meilenstein der Entwicklung. Zweitens sind wir mitten im Bau einer KITA in Treppendorf (nach dem wir selbst die KITA in Lubolz gebaut haben und ein freier Träger in Steinkirchen die KITA wieder belebt hat), die die Situation im Bereich der Kinderbetreuung entspannen, aber nicht lösen werden, so dass mit der Planung einer weiteren KITA „Am Eichengrund“ begonnen wird, der Modulbau an der sportbetonten Grundschule und der „zweite Turm“ an der Liuba-Grundschule stehen an. Kinder sind uns wichtig, denn sie sind unsere Zukunft und deshalb investieren wir in ihre bestmögliche Ausbildung. Wir haben in den Jahren mit unserer Arbeit Ihren Vertrauensbonus in unserer politischen Arbeit umgesetzt. (mehr können Sie auf den Seiten dieser Homepage lesen)

Mit fünf Mandaten waren wir, als Wählergruppe PRO LÜBBEN in der Stadtverordnetenversammlung vertreten. Ein schönes Ergebnis, auf das wir stolz sein konnten. Dieses Ergebnis erneut zu erreichen, ist unser Ziel bei den Kommunalwahlen am 26.Mai 2019.

Mit dem Rückblick verbunden ist gleichzeitig der Blick in die Zukunft und die Bitte an Sie, uns auch während der kommenden Legislaturperiode aktiv zu unterstützen, denn gemeinsam geht es besser. Ihr Vertrauen in uns beweisen Sie mit ihrer Stimme für uns, PRO LÜBBEN.

Packen wir gemeinsam die Zukunft an.


Lübben (Spreewald), 06.Dezember 2018


Seiten:   1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 [53] 54 55 56 


Evangelische Grundschule Lübben

Städtebauliche Entwicklung im Bereich der evangelischen Grundschule

Im Rahmen des Tages der offenen Tür an der evangelischen Grundschule verschafften sich Vertreter unserer Fraktion einen Einblick, nicht nur über die weitere inhaltliche Entwicklung dieser Einrichtung, sondern informierten sich auch über den Raumbedarf der Grundschule ...

Wohin mit dem historischen Stadtarchiv der Stadt Lübben?

Seitens des Landkreises Dahme-Spreewald wird in den nächsten Wochen/Monaten das Kreisarchiv von Lübben nach Luckau verlegt. In diesem Zusammenhang gibt es Bestrebungen, dass ebenfalls im ehemaligen Ständehaus der Niederlausitz befindliche historische Stadtarchiv der Stadt Lübben nach Potsdam, in das Brandenburgische Landeshauptarchiv, zu verlegen ...
Wir sehen darin den Verlust eines der wertvollsten historischen städtischen Besitztümer ...



20 Jahre nach der politischen Wende in Lübben

Würdigung der Ereignisse anlässlich des 20. Jahrestages der politischen Wende 1989/1990

In den folgenden Monaten jähren sich zum 20. Mal die Ereignisse der friedlichen politischen Wende im Zeitraum 1989/1990. In vielen deutschen Städten und Gemeinden wird dies zum Anlass genommen, um mit Festveranstaltungen, Ausstellungen und anderen Veranstaltungen der Ereignisse zu gedenken ...

Einspareffekte bei der Straßenbeleuchtung werden durch den Baubetriebshof geprüft

Seitens des städtischen Baubetriebshofes werden weitere Sparmöglickeiten bei der Straßenbeleuchtung geprüft, dies ist das Ergebnis eines Antrages der Fraktion „PRO LÜBBEN“. Im Vordergrund der Realisierung eventueller Maßnahmen steht jedoch die Sicherheit der Bürger, so formulierte es Fraktionsvorsitzender Frank Selbitz ...




3 neue Buswartehäuschen für 2010 in der Stadt geplant

Bauausschuss Februar 2009

Auf Antrag der Fraktion „PRO LÜBBEN“ beschäftigte sich der Bauausschuss mit den Buswartehäuschen in der Stadt Lübben, für deren Modernisierung der Landkreis eine 75% Förderung, maximal 10 000 Euro, beschlossen hatte ...

Intensive Diskussion zu Gewässerrandstreifenprojekt

Am 11.02 2009 fand ein weiterer touristischer Stammtisch im Hotel "Spreeblick" statt. Herr Eugen Nowak, Leiter des Biosphärenreservats Spreewald, erläuterte den Stand des Gewässerrandstreifenprojektes und seine weiteren Maßnahmen ...
Eine entscheidende Frage wurde an diesem Abend leider nicht beantwortet. Es geht um den Einsatz von benzinbetriebenen Außenbordmotoren im Spreewald, der laut Verordnung am 1.Januar 2012 verboten werden soll ..



 
Impressum und rechtliche Angaben